1. Home
  2. Schnittstellen
  3. Schnittstellen Ecommerce
  4. Shopify Buchhaltungsschnittstelle

Shopify Buchhaltungsschnittstelle

Dieser Artikel steht am Ende der Seite als PDF Download bereit. Sie können die Anleitung anschließend per Email an Ihre Mandanten senden!

AccountOne unterstützt den Abruf von Verkaufsaufträgen aus dem Onlineshopsystem Shopify um diese in Buchhaltungsdaten umzuwandeln. Alle Verkäufe durchlaufen dabei die Umsatzsteuerberwertungsmatrix. Je nach Zahlungsart können für die Buchhaltungsdaten eigene Debitorenkonten vergeben werden. Den Entsprechenden Artikel dazu finden Sie am Ende dieser Anleitung.

Private App in Shopify erzeugen

Für den Aufbau der Schnittstelle verwenden wir eine Private APP in Shopify. Um diese zu generieren gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Loggen Sie sich in Ihren Shopifyshop ein
  2. Gehen Sie auf den Menüpunkt Apps und wählen Sie dort „Manage private APPs“

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Create a new APP“

Sollten Sie noch keine private APP angelegt haben finden Sie den Button hier:

Im nächsten Schritt vergeben Sie einen Namen und die Entwickler Emailadresse:

Name: Frei wählbar (bspw. AccountOne)

Email: support@accountone.de

Achten Sie darauf, dass die Rechte wie folgt vergeben sind:

Mit einem Klick auf die Schaltfläche Save erstellen Sie nun die APP

Auf der folgenden Seite sind die Verbindungsdaten aufgeführt. Lassen Sie uns diese bitte zukommen:

Anbindung Shopify an Buchhaltung

Um den API Token nun in AccountOne zu speichern und so den Abruf der Daten zu beginnen, navigieren Sie bitte zu „Benutzer->Anbindung Ecommerce->Shopify“ dort tragen Sie die Daten wie folgt ein:

API Token eintragen - Beispiel
API Token eintragen – Beispiel

Im Feld „Shop Kennung“ können Sie einen freien Namen eintragen, dieser dient nur zur internen Verwendung.

Um Feld API Shopnamen tragen Sie bitte den Namen aus der Example URL ein. Diesen finden Sie nachfolgend in Fett markiert zwischen dem @-Zeichen und dem „.myshopify…“: https://37asda165d2205asda58wa0b3231d25c:52sdf78e6sd2334a47d2d3s245yc5b63785@Mein-Shop.myshopify.com/admin/api/2019-01/orders.json

In den Feldern „API Key“ und „API Password“ tragen Sie die entsprechenden Werte ein. Die Felder „Verrechnung Gegenkonto“ und „Erlöskonto IG“ lassen Sie einfach leer, diese haben hier keine Funktion.

In dem Feld „Order ID prefix“ können Sie einen Orderpräfix einstellen. Dies kann Sinnvoll sein wenn mehrere Shopifyshops parallel geführt werden wie häufig beim Dropshipping. Sie können dieses Feld aber auch leer lassen.

Updated on 28. Juli 2020

Article Attachments

Was this article helpful?

Related Articles

Leave a Comment