1. Home
  2. Schnittstellen
  3. Schnittstellen Payment
  4. Stripe – API automatische Buchhaltungsschnittstelle

Stripe – API automatische Buchhaltungsschnittstelle

Für Shopifypayments nutzen Sie bitten den folgenden Artikel: https://help.accountone.de/hilfe/shopifypay-datev-buchhaltungsschnittstelle/

Zu jeder Bestellung gehört eine Zahlung, deswegen ermöglicht AccountOne den Abgleich der Bestellungen aus dem Webshop und der Zahlungsdaten diverser Paymentserviceprovidern. Dazu gehört unter anderem auch Stripe.

Mit unserer automatischen API Lösung für Stripe werden Zahlungseingänge über Stripe ohne weitere Tätigkeiten in die Buchhaltung übernommen. Um Stripe als Paymentserviceprovider an die Buchhaltung anzubinden befolgen Sie bitte folgende Schritte:

API Token bei Stripe holen

Um den API Token bei Stripe auszulesen loggen Sie sich ganz einfach in Ihren Stripe Account ein. Navigieren Sie nun im Menü zu: „Entwickler->API-Schlüssel“. Dort klicken Sie auf die Schaltfläche „+ Geheimschlüssel erstellen“

API Token Stripe
API Token Stripe

Anschließend geben Sie einen ansprechenden Namen für den Schlüssel ein (z.Bsp. Steuerberater, AccountOne, o.Ä.)

Namen eintragen
Namen eintragen

Anschließend erhalten Sie den API Token (roter Pfeil) und können auch noch eine Beschreibung eintragen.

API Token
API Token

Achten Sie darauf, dass Stripe nicht im Testmodus ist. (Erkennbar an dem Schiebeschalter unter dem Menüpunkt Entwickler)

Den Token bei AccountOne hinterlegen

Um den Token bei AccountOne zu hinterlegen und den Abruf zu starten loggen Sie sich in Ihren AccountOne-Account ein und navigieren Sie zu: „Benutzer->Anbindung Ecommerce->PSP Stripe“ und tragen Sie den Schlüssel dort wie folgt ein:

API Token bei AccountOne eintragen
API Token bei AccountOne eintragen

Verwenden Sie als Shopkennung bitte einen Namen der wiedererkennen lässt dass es sich um Stripe handelt. Beispielsweise „Stripe Mustershop1“.

Kontierung für Stripe vornehmen

Um die Kontierung für die Buchhaltungsschnittstelle Stripe 2 Datev vorzunehmen navigieren Sie in Ihrem AccountOne-Account zu: „Benutzer->Buchhaltung->Paymentkonten“. Dort sehen Sie nach dem Initialabruf von Stripe, dass bereits 2 Einträge vorhanden sind:

Einträge Stripe Kontierung
Einträge Stripe Kontierung

Vergeben Sie nun bei beiden Einträgen das gewünschte Sachkonto aus dem Bereich „Bank“ (1800 ff. – SKR04 oder 1200 ff. SKR03). Bei dem Transaktionstypen „payout“ vergeben Sie zusätzlich ein Transitkonto aus dem Bereich Geldtransit. Über dieses werden dann die Auszahlungen auf das echte Bankkonto gebucht.

Für die Stripegebühren navigieren Sie nun zu: „Benutzer->Buchhaltung->Aufwandskonten“ und klicken dort auf den Button „Neu +“.

Tragen Sie bei der Herkunft den „Shop-Namen“ ein den Sie bei der Anlage des Stripetokens vergeben haben. Den Buchungstext sowie das Aufwandskonto und das Steuerkennzeichen (Buchungsschlüssel) können Sie selber vergeben.

Stripedaten für Datev exportieren

Um die Daten nun von Stripe nach Datev zu übergeben navigieren Sie in AccountOne zu: „Export->Datev externe Shops Payments“. Dort können Sie für jeden Monat die Bewegungen herunterladen und via Stapelverarbeitung in Datev einlesen:

Stripe 2 Datev Export
Stripe 2 Datev Export

Updated on 8. Januar 2020

Was this article helpful?

Related Articles

Leave a Comment